Dummytraining

Ihr Hund sucht und apportiert gerne? Dann ist das vielleicht ihre zukünftige gemeinsame Beschäftigung.

Nicht nur Retriever oder Spaniel tun dies mit grosser Leidenschaft. Nein auch viele andere Hunde lieben es, dieser Art der Beschäftigung nachzugehen.


Nächste Kurse

Unter der versierten Leitung von Sonja Neuhaus, selber seit Jahren aktiv im Dummytraining, auch wettkampfmässig im In- und Ausland unterwegs, erhalten Sie eine fundierte Einführung in das spannenden Betätigungsfeld Dummytraining.

Wer sich schon etwas auskennt, kann in einem Verfeinerungskurs auf dem bereits erlernten unter fachkundiger Leitung weiter aufbauen, erhält Tipps und Anregungen für das weitere Training.


Kursdaten
Jeweils Samstags von 09.00 - 10.30 Uhr
6. April / 13. April / 27. April / 11. Mai / 18. Mai / 25. Mai / 1. Juni / 15. Juni 2019


Beginners: 09.00 - 10.30 Uhr
Verfeinerung: 10.30 - 12.00 Uhr



Kursdauer: je 8 Lektionen
Kurskosten: Fr. 280.--


Der Kurs ist nach dem jagdlichen Prinzip aufgebaut.

Mehr Infos und Anmeldung bei Sonja Neuhaus, 078 908 72 17
sonjaneuhaus(at)ymail.com
www.irishwaterspaniel.ch



Was ist Dummytraining?


Dummytraining hat seinen Ursprung in der Jagdhundeausbildung. Dabei ging es darum, den Hunden beizubringen, geschossenes Flugwild (Enten, Fasan etc.) rasch und zuverlässig zu holen, resp. dem Jäger zu bringen. Aus dieser Arbeit heraus, entwickelte sich eine neue Sportart: Das Dummytraining. Die Aufgabenstellung bei der Dummyarbeit orientieren sich an den jagdlichen Erfordernissen. Trainiert wird jedoch ausschliesslich mit Dummy's (Stoffbeuteln). Dummytraining ist mehr als nur apportieren. Es ist ein vielseitiger, anspruchsvoller und spannender Sport für Hund und Halter.
(Tina Schnatz, Dummyfieber)


Nebst dem eigentlichen Dummytraining, welches auf jagdlicher Basis aufgebaut ist, gibt es mittlerweilen auch von der Polydog die Variante DummySport.